Rückblick 2019-03-08T09:40:41+00:00

Rückblick 2018

Auf dem BESSER LACKIEREN Kongress 2018 stellten am 09. + 10. Oktober 2018 die besten und innovativsten Lohnbeschichter und Inhouse-Lackierer ihre Lackierkonzepte vor.

Im Mittelpunkt standen 21 Fachbeiträge, wobei 13 Beiträge direkt aus der Praxis stammten: Von Anwendern für Anwender. Vertreten waren Unternehmen wie Audi, Diebold Nixdorf, LOV Limbacher Oberflächenveredelung oder Kunststoff Helmbrechts. Diese Themen standen 2018 im Fokus:

  • Automatisierung und Digitalisierung
  • Lacksysteme im Fokus
  • Zukunftsfähige Lackieranlagen planen und in Betrieb nehmen
  • Prozess- und Qualitätssicherung
  • Innovative Lackierverfahren

Zudem bot der Kongress zum Netzwerken wieder reichlich Gelegenheit. Über 100 Teilnehmer tauschten Tipps und Erfahrungen aus der täglichen Arbeit aus und Neueinsteiger lernten die Querschnittstechnologie Lackieren kennen.

Kongressprogramm 2018
Teilnehmende Unternehmen 2018
Ausstellerliste 2018

Rückblick 2017

Die besten und innovativsten Lohnbeschichter und Inhouse-Lackierer stellten am 10. + 11. Oktober 2017 ihre Lackierkonzepte vor.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Praxisvorträge der nominierten Finalisten des besser lackieren. Awards. Vertreten waren Unternehmen wie Volkswagen Nutzfahrzeuge, Diebold Nixdorf, ND Coatings oder Benseler. Neben Themen wie Industrie 4.0 und Abluftreinigung diskutierten die Lackiertechniker auch über Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Zudem bot der Kongress zum Netzwerken wieder reichlich Gelegenheit. Über 100 Teilnehmer tauschten Tipps und Erfahrungen aus der täglichen Arbeit aus und Neueinsteiger lernten die Querschnittstechnologie Lackieren kennen.

Kongressprogramm 2017
Teilnehmende Unternehmen 2017
Ausstellerliste 2017

Rückblick 2016

Die besten und innovativsten Lohnbeschichter und Inhouse-Lackierer stellten am 12.+13. Oktober 2016 ihre Lackierkonzepte vor.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Praxisvorträge der nominierten Finalisten des besser lackieren. Awards. Vertreten waren Großunternehmen wie Siemens, Audi oder BMW, aber auch hochinnovative kleine Unternehmen wie Tenwinkel oder Color Parts. Neben Themen wie Abluftreinigung und Intelligente Lackiererei diskutierten die Lackiertechniker viel über das Schwerpunktthema Trockenabscheidung.

Zudem bot der Kongress zum Netzwerken wieder reichlich Gelegenheit. Über 100 Teilnehmer tauschten Tipps und Erfahrungen aus der täglichen Arbeit aus und Neueinsteiger lernten die Querschnittstechnologie Lackieren kennen.